Das Wetter für Nordrhein Westfalen und die Wettervorhersagen

Nachts Schneefall und Glätte. Von Westen in Regen übergehend. Auffrischender Wind. Heute Nachmittag ist es in Westfalen meist stark bewölkt und vereinzelt fällt leichter Regen, im höheren Bergland etwas Schnee. Im Rheinland ist es zunächst stärker aufgelockert, bevor sich zum Abend hin die Bewölkung von Westen her wieder verdichtet. Hier bleibt es niederschlagsfrei. Die Temperatur erreicht 3 bis 5, am Niederrhein bis zu 7 Grad, im Bergland 0 bis 3 Grad. Der Wind ist schwach und dreht bis zum Abend von West auf Süd bis Südwest.

In der Nacht zum Montag kommt von West nach Ost fortschreitend Niederschlag auf, der am Niederrhein überwiegend als Regen, sonst zunächst als Schnee fällt. Verbreitet muss mit Glätte durch Schneematsch gerechnet werden. Die Schneefallgrenze steigt im Verlauf der zweiten Nachthälfte von Westen rasch an, sodass der Niederschlag abgesehen von der Osthälfte Westfalens und dem Westfälischen Bergland zunehmend in Regen übergeht. Mit dem Übergang des Niederschlags in Regen kann es im Bergland vorübergehend zu Glatteisbildung kommen. Die tiefste Temperatur liegt bei 2 bis 0 Grad, im Bergland zwischen -1 und -3 Grad. Die Temperatur steigt im Laufe der Nacht wieder an und liegt in den Frühstunden bei 0 bis 2 Grad in Westfalen und bei 3 bis 6 Grad im Rheinland. Der Wind weht zeitweise mäßig aus Südost bis Süd, frischt dabei über Hochlagen teils stark böig auf und dreht morgens westlich des Rheins zunehmend auf West.

Am Montag fällt zunächst aus dichter Bewölkung Regen, im östlichen Bergland Schnee, wobei er auch hier zunehmend in Regen übergeht. Im Laufe des Tages zieht der Regen nach Osten ab und die Bewölkung lockert von Westen etwas auf. Die Temperatur steigt auf 5 bis 9 Grad, im Mittelgebirge auf 2 bis 5 Grad. Der Wind weht mäßig und dreht im Tagesverlauf von Südwest auf West.

In der Nacht zum Dienstag lockert die Bewölkung zunächst gebietsweise auf, bevor sie sich im Verlauf der zweiten Nachthälfte von Westen her erneut verdichtet. Abgesehen von einzelnen Regenschauern im Bergland bleibt es meist niederschlagsfrei. In der Eifel muss gebietsweise mit teils dichtem Nebel gerechnet werden. Die Temperatur sinkt auf 5 bis 2 Grad, im höheren Bergland bis auf -1 Grad.


Deutscher Wetterdienst
Wetter Vorhersage Deutschland
Wetter Vorhersage Bayern
Wetter Vorhersage Baden-Württemberg
Wetter Vorhersage Brandenburg und Berlin
Wetter Vorhersage Hessen
Wetter Vorhersage Mecklenburg-Vorpommern
Wetter Vorhersage Niedersachsen und Bremen
Wetter Vorhersage Nordrhein-Westfalen
Wetter Vorhersage Rheinland Pfalz und das Saarland
Wetter Vorhersage Sachsen
Wetter Vorhersage Sachsen Anhalt
Wetter Vorhersage Schleswig-Holstein und Hamburg
Wetter Vorhersage Thuringen
Wettervorhersage von Heute
Wettervorhersage 10 Tage
Wetterkarte von heute
Aktuelle Niederschlagsradar
Aktuelle Wolken
Aktuelle Radarbilder Europa
Nordpol Eis