Das Wetter für Nordrhein Westfalen und die Wettervorhersagen

Windig, teils stürmisch, lokal Gewitter und etwas Schnee. Kommende Nacht im Bergland Glätte und auch etwas Schnee. Heute Mittag und im weiteren Tagesverlauf kommt es bei wechselnder, im Bergland bei starker Bewölkung zu Schauern, die NRW südwärts überqueren. Sie fallen in tiefen Lagen als Regen- oder Graupelschauer, im Bergland geht der Niederschlag ab etwa 500 m in Schnee über. Für die Entwicklung einzelner Gewitter besteht eine geringe Wahrscheinlichkeit. Zum Abend werden die Schauer allmählich seltener und ziehen sich ins Bergland zurück. Die Temperatur erreicht Höchstwerte zwischen 5 bis 9 Grad, im höheren Bergland um 2 Grad. Der Wind weht mäßig aus West, in Schauer- und Gewitternähe mit starken bis stürmischen Böen.

In der Nacht zum Montag lassen die Niederschläge zunächst nach und es lockert auf. Nachfolgend gibt es bevorzugt im Bergland Glätte durch Überfrieren. In der zweiten Nachthälfte kommen erneut Niederschläge auf, die oberhalb von 400 m als Schnee fallen. Die Temperatur geht dabei auf Werte zwischen 4 und 1 Grad, im höheren Bergland minus 1 Grad zurück. In höheren Lagen besteht Glättegefahr durch Schneematsch und überfrierende Nässe.

Am Montag ist es überwiegend bedeckt. Zunächst gibt es nur im Bergland leichte Niederschläge - oberhalb von 400 m als Schnee. Im Laufe des Vormittags kommen von Westen häufiger Niederschläge auf. Zunächst gibt es im Bergland noch Schnee, der jedoch zum Mittag und Nachmittag hin auch in den höchsten Lagen rasch in Regen übergeht und bis in die Nacht anhält. Die Temperatur erreicht Höchstwerte von 6 Grad in Ostwestfalen und bis 10 Grad am Rhein, im Bergland um 2 bis 5 Grad. Der Wind weht mäßig, in Böen frisch bis stark aus West.

In der Nacht zum Dienstag ist es bedeckt und regnerisch. Die Temperatur geht in der Nacht im Rheinland kaum zurück und liegt am Dienstagmorgen bei 9 Grad. In Westfalen steigt die Temperatur im Laufe der Nacht an und liegt in den Frühstunden bei 7 Grad. Im Bergland werden 6 bis 3 Grad erwartet. Der Wind aus West lässt nach und weht schwach bis mäßig.


Deutscher Wetterdienst
Wetter Vorhersage Deutschland
Wetter Vorhersage Bayern
Wetter Vorhersage Baden-Württemberg
Wetter Vorhersage Brandenburg und Berlin
Wetter Vorhersage Hessen
Wetter Vorhersage Mecklenburg-Vorpommern
Wetter Vorhersage Niedersachsen und Bremen
Wetter Vorhersage Nordrhein-Westfalen
Wetter Vorhersage Rheinland Pfalz und das Saarland
Wetter Vorhersage Sachsen
Wetter Vorhersage Sachsen Anhalt
Wetter Vorhersage Schleswig-Holstein und Hamburg
Wetter Vorhersage Thuringen
Wettervorhersage von Heute
Wettervorhersage 10 Tage
Wetterkarte von heute
Aktuelle Niederschlagsradar
Aktuelle Wolken
Aktuelle Radarbilder Europa
Nordpol Eis