Das Wetter und die Wettervorhersagen

10 Tage Vorhersage Deutschland

von Montag, 22.07.2019 bis Montag, 29.07.2019

Nächste Woche meist sonnig, heiß und trocken.

Vorhersage für Deutschland bis Freitag, 26.07.2019, Am Montag in weiten Teilen Deutschlands sonnig oder nur locker bewölkt und trocken. Lediglich am Alpenrand am Nachmittag vereinzelte Gewitter nicht ausgeschlossen. Erwärmung auf 25 bis 31 Grad, im Süden örtlich noch etwas heißer. Im Norden Durchzug mehr oder weniger dichter Wolken und vor allem an der Küste sowie Richtung Dänemark etwas Regen möglich. Höchstwerte 21 bis 26 Grad. Im äußersten Norden mäßiger Südwestwind, sonst meist schwachwindig. In der Nacht zum Dienstag im Nordosten z.T. noch stärker bewölkt, aber kaum Regen. Sonst gering bewölkt oder klar, niederschlagsfrei. Tiefstwerte zwischen 20 und 13 Grad.

Am Dienstag verbreitet sonnig, lediglich im äußersten Osten und Nordosten mitunter noch einige Wolken, aber trocken. Sehr warm bis heiß mit Tageshöchstwerten zwischen rund 26 Grad in Vorpommern sowie in der Uckermark und bis zu 35 Grad im Südwesten. Lediglich an Küstenabschnitten und auf Inseln mit Seewind sowie in höheren Lagen etwas weniger warm bzw. heiß. Schwachwindig. In der Nacht zum Mittwoch klar bei Tiefstwerten zwischen 21 und 14 Grad.

Von Mittwoch bis Freitag überwiegend sonnig, heiß und trocken. Zunächst nur über dem Bergland eine ganz geringe Wahrscheinlichkeit vereinzelter Hitzegewitter. Zum Freitag hin im Westen zunehmende Gewitterneigung. Erhitzung auf Tageshöchstwerte zwischen 30 Grad im äußersten Norden und bis zu 37, vereinzelt vielleicht sogar 38 Grad im Westen und Südwesten. Nur in höheren Lagen des Berglands sowie an Nord- und Ostsee im Falle einsetzenden Seewinds nicht so heiß. Schwacher, tagsüber hin und wieder etwas auflebender Wind vorherrschend aus dem Sektor Ost bis Süd. Nächtliche Tiefstwerte 22 bis 16 Grad, in einigen Metropolen West- und Südwestdeutschland sogar noch etwas wärmer.

Trendprognose für Deutschland, von Samstag, 27.07.2019 bis Montag, 29.07.2019, Besonders im Westen und Südwesten erhöhte Wahrscheinlichkeit für kräftige Gewitter und schauerartigen Regen. In den übrigen Landesteilen nur geringe Gewitterneigung. Nicht mehr ganz so hohe Temperaturspitzen, tagsüber aber weiterhin sehr warm bis heiß und nachts nur sehr bedingte Abkühlung.

Deutscher Wetterdienst, VBZ Offenbach / Dipl.-Met. Jens Hoffmann 


Deutscher Wetterdienst
Wetter Vorhersage Deutschland
Wetter Vorhersage Bayern
Wetter Vorhersage Baden-Württemberg
Wetter Vorhersage Brandenburg und Berlin
Wetter Vorhersage Hessen
Wetter Vorhersage Mecklenburg-Vorpommern
Wetter Vorhersage Niedersachsen und Bremen
Wetter Vorhersage Nordrhein-Westfalen
Wetter Vorhersage Rheinland Pfalz und das Saarland
Wetter Vorhersage Sachsen
Wetter Vorhersage Sachsen Anhalt
Wetter Vorhersage Schleswig-Holstein und Hamburg
Wetter Vorhersage Thuringen
Wettervorhersage von Heute
Wettervorhersage 10 Tage
Wetterkarte von heute
Aktuelle Niederschlagsradar
Aktuelle Wolken
Aktuelle Radarbilder Europa
Nordpol Eis