Das Wetter für Deutschland und die Wettervorhersagen

Kommende Nacht im Norden und Osten zeitweise Regen, im Süden teils dichter Nebel. Am Samstag vorübergehend ruhiges Hochdruckwetter.

In der Nacht zum Samstag oft stark bewölkt und vor allem im Norden und Osten gebietsweise noch Regen, im Erzgebirgsstau auch andauernd. Im Süden und Südwesten, später auch im Westen zunehmende Auflockerungen, nachfolgend in der Südhälfte teils Bildung dichter Nebelfelder. Tiefstwerte unter den Wolken im Norden und Osten 13 bis 9, sonst 10 bis 4 Grad, im südlichen Bergland und an den Alpen bis 2 Grad. 
Am Samstag im Osten anfangs noch etwas Regen, später auch dort trocken. Sonst nach Nebel- und Hochnebelauflösung heiter, die meiste Sonne im Westen und Süden, nordöstlich der Elbe bis zum Abend meist stark bewölkt. Am Abend im Westen Wolkenverdichtung. Höchstwerte zwischen 14 und 18 Grad, bei längerem Nebel oder Hochnebel etwas kühler. Schwacher, im Westen teils mäßiger Wind aus vornehmlich südlichen Richtungen.

In der Nacht zum Sonntag im Norden und in der Mitte mitunter ausgedehnte Wolkenfelder und zeitweise Regen. Im Süden, anfangs auch noch im Osten gering bewölkt oder klar, später in Flussniederungen gebietsweise dichter Nebel. Tiefstwerte zwischen 13 Grad im Rheinland und 2 Grad im Alpenvorland.


Deutscher Wetterdienst
Wetter Vorhersage Deutschland
Wetter Vorhersage Bayern
Wetter Vorhersage Baden-Württemberg
Wetter Vorhersage Brandenburg und Berlin
Wetter Vorhersage Hessen
Wetter Vorhersage Mecklenburg-Vorpommern
Wetter Vorhersage Niedersachsen und Bremen
Wetter Vorhersage Nordrhein-Westfalen
Wetter Vorhersage Rheinland Pfalz und das Saarland
Wetter Vorhersage Sachsen
Wetter Vorhersage Sachsen Anhalt
Wetter Vorhersage Schleswig-Holstein und Hamburg
Wetter Vorhersage Thuringen
Wettervorhersage von Heute
Wettervorhersage 10 Tage
Wetterkarte von heute
Aktuelle Niederschlagsradar
Aktuelle Wolken
Aktuelle Radarbilder Europa
Nordpol Eis