Das Wetter für Nordrhein Westfalen und die Wettervorhersagen

Nachts örtlich Regen, teils gewittrig. Im Laufe des Montags im Nordwesten kaum noch Schauer, im Südosten aufkommender Regen, windig.

In der Nacht zum Montag zunehmend stark bewölkt und von Südwesten zeitweise schauerartiger Regen, kurze Gewitter möglich. Tiefstwerte zwischen 18 und 13 Grad. Schwach bis mäßiger Wind um Süd, im Bergland starke bis stürmische Böen, bei Gewittern auch Sturmböen nicht ausgeschlossen.

Am Montag meist stark bewölkt, einzelne Schauer oder kurze Gewitter. Am Vormittag zunächst nachlassend, am Nachmittag dann vom Westerwald bis nach Ostwestfalen-Lippe Schauer oder schauerartiger Regen, vom Münsterland bis zur Eifel hingegen überwiegend niederschlagsfrei. Erwärmung auf 17 bis 21 Grad, im Nordosten 21 bis 24 Grad. Mäßiger Südwestwind, zeit- und gebietsweise starke bis stürmische Böen.

In der Nacht zum Dienstag bei weiterhin starker Bewölkung ostwärts abziehende Niederschläge. Im Lauf der zweiten Nachthälfte von Südosten neue Regenfälle. Abkühlung auf 11 bis 7 Grad, in der Eifel bis 6 Grad.


Deutscher Wetterdienst
Wetter Vorhersage Deutschland
Wetter Vorhersage Bayern
Wetter Vorhersage Baden-Württemberg
Wetter Vorhersage Brandenburg und Berlin
Wetter Vorhersage Hessen
Wetter Vorhersage Mecklenburg-Vorpommern
Wetter Vorhersage Niedersachsen und Bremen
Wetter Vorhersage Nordrhein-Westfalen
Wetter Vorhersage Rheinland Pfalz und das Saarland
Wetter Vorhersage Sachsen
Wetter Vorhersage Sachsen Anhalt
Wetter Vorhersage Schleswig-Holstein und Hamburg
Wetter Vorhersage Thuringen
Wettervorhersage von Heute
Wettervorhersage 10 Tage
Wetterkarte von heute
Aktuelle Niederschlagsradar
Aktuelle Wolken
Aktuelle Radarbilder Europa
Nordpol Eis